Die große Bitcoin-Wende? 🚀

GM! Hier ist Artur Neumann aus DĂŒsseldorf. Herzlich willkommen zur neuen Ausgabe von „Der Neumann“, meinem kostenfreien wöchentlichen Krypto-Newsletter. Nachdem die MĂ€rkte in den letzten Wochen stark gestiegen sind, haben wir in der letzte Woche einen SeitwĂ€rtstrend gesehen.

Lass uns in die wichtigsten News der Woche eintauchen 



🔼 Ethereum bald die grĂ¶ĂŸte KryptowĂ€hrung?

Der Kryptomarkt ist gerade extrem spannend, denn es könnte vielleicht schon bald die grĂ¶ĂŸte Wende in der Kryptogeschichte geben.

Wovon ist die Rede?

Sicher weißt Du, dass Bitcoin derzeit die (an der Marktkapitalisierung gemessen) grĂ¶ĂŸte KryptowĂ€hrung der Welt ist. Wenn Du die Anzahl der umlaufenden Bitcoins mit dem Preis eines Bitcoin multiplizierst, liegt die Marktkapitalisierung bei derzeit ca. 443 Milliarden Dollar. Auf Platz zwei liegt gerade Ethereum mit ca. 210 Milliarden Dollar.

Doch es gibt einige Anzeichen, die in Zukunft fĂŒr ein sogenanntes „Flippening“ sprechen könnten.

Flippening wĂŒrde in dem Fall bedeuten, dass Ethereum die Marktkapitalisierung von Bitcoin ĂŒbertrifft.

Somit wĂŒrde Ethereum zur grĂ¶ĂŸten KryptowĂ€hrung der Welt werden.

Welche Argumente sprechen dafĂŒr? 

Bitcoin wird derzeit eher als Wertspeicher verwendet. Ethereum wird tatsĂ€chlich fĂŒr diverse Transaktionen im web3 genutzt: Smart Contracts, passives Einkommen durch Staking, Liquidity Pools, Farming, Rewards und NFTs sind hier einige Beispiele.

Wie schon in meinem letzten Newsletter erwĂ€hnt, wird Ethereum zudem voraussichtlich im September ein sehr wichtiges Update, den sogenannten „Merge“ durchlaufen.

Mit dem Merge wird Ethereum vom Proof-of-Work-Verfahren auf das Proof-of-Stake-Verfahren umgestellt. Dies ist ein enorm wichtiger Meilenstein und könnte eine große Wende in der Kryptobranche darstellen.

Ethereum soll mit dem Merge 99,95 Prozent umweltfreundlicher als Bitcoin und 17.000 Mal effizienter werden.

Diese Tatsache könnte das Interesse großer Investoren wecken, die bisher aus Umwelt-/PR-GrĂŒnden noch nicht in Bitcoin investiert haben. Wenn diese großen Investoren sich nach dem Merge fĂŒr Ethereum begeistern, wĂ€re ein Flippening durchaus vielleicht schon bald möglich. 

Das Ethereum-Team hat nun mitgeteilt, dass die letzte Testphase vor dem Merge in dieser Woche stattfinden wird.

Wenn hier alles glatt lĂ€uft, werden wir vielleicht wirklich wie angekĂŒndigt den finalen Merge am 19. September sehen. Inwiefern dies den Ethereum-Kurs beeinflussen wird, bleibt noch abzuwarten.

Viele Analysten gehen jedoch davon aus, dass der Kurs ansteigen wird, je nĂ€her wir dem Merge rĂŒcken. Doch Vorsicht: SpĂ€testens danach werden viele Investoren ihre Gewinne realisieren wollen. Achte also darauf, dass Du nicht der Gewinn von anderen bist und selbst rechtzeitig aussteigst.


đŸ€Ą Die Wahrheit ĂŒber den Solana-Hack

In der letzten Woche hat eine wilde Schlagzeile die Runde gemacht. Angeblich wurde die KryptowÀhrung Solana gehackt und es wurden ca. 4.500 Krypto-Wallets leer gerÀumt. Ich konnte meinen Augen nicht trauen und recherchierte.

Nach wenigen Minuten stellte ich fest, dass dies eine LĂŒge war.

In Wirklichkeit wurde nicht Solana gehackt, sondern eine Browser-Erweiterung (das „Slope-Wallet“) wurde falsch programmiert.

Die Entwickler speicherten nĂ€mlich sogenannte „Private Keys“ (also die SchlĂŒssel fĂŒr ein Slope-Wallet) als Klartext, statt verschlĂŒsselt ab. Dies ist aus IT-Sicht natĂŒrlich absolut falsch und es ist kein Wunder, dass dies frĂŒher oder spĂ€ter zum Problem wurde.

Viele Medien nutzen fatale Schlagzeilen und Falschmeldungen, um die Aufmerksamkeit ihrer Zuschauer/Leser zu gewinnen. Und „Solana Hack“ bringt viel mehr Klicks als „Slope-Wallet SicherheitslĂŒcke“. Lass Dich daher bitte nicht von solchen Schlagzeilen ablenken.

Wenn Du weißt was Du tust und beispielsweise ein Hardware-Wallet verwendest, hĂ€ttest Du keine Probleme gehabt und alles wĂ€re gut gewesen. Nur die Unwissenden werden – wie auch in jeder anderen Branche – bestraft.


🏩 Coinbase Partnerschaft mit Blackrock

Coinbase begeisterte in letzter Zeit nicht gerade mit guten Neuigkeiten. Entlassene Mitarbeiter, Insider-Handel, Verluste. Doch diese Negativ-Schlagzeilen waren seit der neuen Partnerschaft mit Blackrock wie weggeblasen und der Coinbase-Aktienkurs stieg daraufhin um ca. 30 Prozent am Tag.

Quelle: @Coinbase

Warum ist die Partnerschaft relevant?

Blackrock ist eine riesige Investmentgesellschaft aus den USA. Das Unternehmen verwaltet 10 Billionen US-Dollar Vermögen. Damit Du es Dir besser vorstellen kannst: 10 Billionen sind 10.000 Milliarden US-Dollar! Die Zahl ist so groß, dass man sie sich gar nicht richtig vorstellen kann.

Blackrock und Coinbase haben nun ihre offizielle Partnerschaft bekanntgegeben. Demnach möchten die institutionellen Großkunden von Blackrock in den Kryptomarkt einsteigen.

Diese KĂ€ufe werden nun ĂŒber Coinbase Prime möglich sein. Damit spĂŒlt Blackrock nicht nur viel Geld in die Kassen von Coinbase, sondern es kommt enorm viel neues Geld in die KryptomĂ€rkte, wovon auch alle Anleger profitieren, weil der Kuchen grĂ¶ĂŸer wird.


⚓ Michael Saylor wird Chairman von MicroStrategy

Michael Saylor ist eigentlich Unternehmer und CEO des Software-Unternehmen MicroStrategy. Aktuell ist er jedoch vor allem dafĂŒr bekannt geworden, dass er Interviews zu Krypto und Bitcoin gibt. MicroStrategy hat immer wieder etliche Bitcoins nachgekauft und ein großer Teil des Unternehmensvermögens liegt in Bitcoin.

Nun wird Michael Saylor jedoch seine Rolle als CEO von MircoStrategy verlassen und nur noch Chairman arbeiten (siehe Pressemitteilung). Dadurch hat er voraussichtlich mehr Zeit, um sich noch mehr um seine Krypto-Investments zu kĂŒmmern und hier seine Marke weiter aufzubauen.

Ob man Saylor nun mag oder nicht, bleibt jedem selbst ĂŒberlassen. Seine Interviews und Thesen ziehen jedoch die Aufmerksamkeit der Presse auf sich und fĂŒhren dazu, dass immer mehr Menschen sich fĂŒr die Kryptobranche interessieren, was gut fĂŒr alle Investoren ist.


đŸ–Œïž Instagram startet NFT-Funktion

Wie schon vor einigen Wochen angekĂŒndigt, hat Instagram nun in ca. 100 LĂ€ndern die NFT-Funktion freigeschaltet. Es ist nun möglich, sein Wallet mit Instagram zu verbinden und hier seine NFTs zur Schau zu stellen. Ein wichtiger Schritt fĂŒr die Massenadaption von Krypto und NFTs.


☕ Starbucks NFT mit Boni?

Die Kaffeekette Starbucks möchte wahrscheinlich noch in diesem Jahr eine NFT-Kollektion herausbringen, mit der die NFT-Halter Zugang zu einer exklusiven Community und weiteren Vorteilen wie Boni, Veranstaltungen und Content erhalten sollen. Zudem möchte Starbucks auch sein GeschĂ€ftsmodell erweitern und neben Kaffee zusĂ€tzliche Einnahmequellen erschließen.


💎 Tiffany NFT = CryptoPunk-Kette?

Die Luxus-Modemark Tiffany hat vor einigen Tagen einen den NFTiff herausgebracht, den man fĂŒr 30 Ether also derzeit ca. 48.000 Euro erwerben konnte. Der NFT richtet sich an Halter eines CryptoPunk NFTs.

Warum? Wer einen CryptoPunk und einen NFTiff hĂ€lt, bekommt von Tiffany ein handgemachtes einzigartiges SchmuckstĂŒck, das so aussieht wie der entsprechende CryptoPunk.

Quelle: @TiffanyAndCo

Die Idee ist klasse, doch der Preis ist extrem hoch und nur wenige Leute besitzen einen CryptoPunk und wollen gleichzeitig 48.000 Euro fĂŒr so eine Tiffany-Kette ausgeben. Aktuell ist der NFTiff fĂŒr 26 Ether zu haben.


đŸ”„ Aave Stablecoin?

Die Leih- und Verleih-Plattform Aave wird offenbar in KĂŒrze seinen eigenen Stablecoin herausbringen. Aave ist ein sehr wichtiger Player in der Kryptobranche, da man hier Krypto-Kredite erhalten kann, die sich von selbst abbezahlen.

Quelle: @AaveAave

Ein Stablecoin ist eine KryptowĂ€hrung, die im Wert stabil bleibt (nahezu keine VolatilitĂ€t). Stablecoins sind sozusagen das GegenstĂŒck zum US-Dollar oder anderen Fiat-WĂ€hrungen und werden genutzt, um Geld in KryptowĂ€hrungen zu parken (ohne Kursschwankungen), passiv Geld zu verdienen und Sicherheiten fĂŒr Krypto-Kredite zu hinterlegen. Aave wird nun seinen eigenen Coin herausbringen.

Ich bin sicher, dass sich dadurch sehr viele interessante Verdienstmöglichkeiten fĂŒr passives Einkommen bieten, die ich in meiner Krypto-Investor-Ausbildung und Mastermind teile.

Schau Dir mein gratis Online-Seminar an, wenn Du es besser verstehen willst.


📈 Gratis Online-Seminar: Passives Einkommen mit KryptowĂ€hrungen und NFTs

Wenn Du lernen möchtest, wie Du mit KryptowÀhrungen erfolgreich Vermögen aufbaust und passiv Geld verdienst (in jeder Marktlage), dann schau Dir mein kostenfreies Online-Seminar an.

➝ Hier klicken und kostenfrei am Seminar teilnehmen


💾 Werde erfolgreicher Krypto‑Investor. In ca. 60 Minuten pro Woche.

Lerne in meiner Krypto-Investment-Ausbildung wie Du ohne großen Aufwand als Krypto-Investor von Deinem passiven Einkommen lebst und erfolgreich Vermögen aufbaust. Eine Stunde Aufwand pro Woche. Konkrete Empfehlungen. Sofort passives Einkommen. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Seriös Vermögen aufbauen. 1-zu-1-Coaching. Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung.

➝ Hier klicken und mehr darĂŒber erfahren


Das war es fĂŒr heute. Lass mich wissen, wie Dir die Ausgabe gefallen hat! Abonniere meinen YouTube-Kanal und abonniere diesen Newsletter komplett kostenfrei, wenn Du noch mehr Infos und Tipps möchtest.

Viele GrĂŒĂŸe aus DĂŒsseldorf,
Artur Neumann

📈 Der Neumann

Erhalte meinen wöchentlichen Gratis-Newsletter, den bereits 25.000 Krypto-Investoren nutzen, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Hier eintragen und gratis sichern: