fbpx

Was ist Tokenisierung (Bedeutung)?

Was ist Tokenisierung und was bedeutet das? Wir wird Tokenisierung in der Praxis zum Beispiel bei Immobilien eingesetzt? Wie kannst Du mit Tokenisierung Geld verdienen? All das und mehr erkläre ich in diesem Beitrag.

Was bedeutet Tokenisierung?

Tokenisierung beschreibt den Prozess der Umwand­lung von Vermögenswerten oder Rechten in digitale Token, die auf einer Blockchain-Plattform ausgegeben und verarbeitet werden können.

Es werden zum Beispiel traditionelle Vermögenswerte wie Aktien, Immobilien oder Rohstoffe in digitale Token umgewandelt. Diese Token repräsentieren das Eigentum an dem zugrunde liegenden Vermögenswert und können dann auf der Blockchain gehandelt werden.

Wie wird Tokenisierung eingesetzt?

Mit Tokenisierung hast Du Zugang zu liquidem Vermögen, ohne die Nachteile in Kauf nehmen zu müssen. Du kannst so auch schnell Geld von Investoren sammeln.

Vermögenswerte wie Immobilien, Gold, Kunst und so weiter lassen sich nur schwer transportieren und auch nicht so leicht verkaufen. Token kannst Du dagegen schneller und leichter in flüssiges Kapital verwandeln. Du benötigst auch keine Mittelsmänner, wodurch die Token-Ersteller Kosten sparen und Kapital effizienter nutzen können.

Tokenisierung ist zudem ein interessanter Weg, um Dich als Investor an einem Investment zu beteiligen, ohne dass Du viel Kapital dafür benötigst. Du kannst beispielsweise Immobilien, Kunst, Raritäten oder andere Vermögenswerte tokenisieren und somit auch mit kleineren Beträgen in diese Vermögenswerte investieren.

Das bekannteste Beispiel

Erinnerst Du Dich noch an die Anfangszeit in der Geschichte des Geldes? Als Menschen Gold in Banken gelagert und dafür Papiernoten als Beleg bzw. Schuldscheine erhalten haben, damit sie die Goldbarren nicht transportieren mussten?

Ähnlich funktioniert Tokenisierung. Nur eben auf der Blockchain. Du hast einen Vermögenswert und erstellst einen anderen Wert, der Anteile am Vermögenswert repräsentiert.

Ein Beispiel für Tokenisierung von Immobilien

Nehmen wir an, ich habe eine profitable Immobilie in einer guten Lage in Aussicht, die ich kaufen und vermieten möchte. Für den Kauf der Immobilie benötige ich jedoch Kapital, weil die Immobilie 1.000.000 Euro kostet. In der Regel würde ich vielleicht zu einer Bank gehen und dort einen Kredit aufnehmen. Hier muss ich jedoch eine Anzahlung leisten.

Alternativ kann ich jedoch auch privaten Investoren die Möglichkeit geben, in die Immobilie zu investieren und von der Wertsteigerung sowie den Mieteinnahmen zu profitieren.

1. Die Token repräsentieren Anteile an der Immobilie

Dafür erstelle ich eine Kryptowährung oder NFTs, von denen es beispielsweise 1.000.000 Anteile (Token) gibt. Diese 1.000.000 Anteile repräsentieren 100 Prozent der Betei­li­gungs­rechte an der Immobilie. 

Ich selbst kann programmieren, dass ich 10 Prozent der Anteile selbst behalte, weil ich die Immobilie gefunden habe, die Hausverwaltung übernehme, Notarkosten trage und die sonstige Arbeit mache. Die restlichen 900.000 Token verkaufe ich dann an Investoren. Die Investoren sehen an meinen Tokenomics transparent, wie die Verhältnisse aufgeteilt sind und welche Anteile ich halte. 

Sie haben dann die Möglichkeit, entsprechende Token zu kaufen und davon zu profitieren. Mit der Zeit steigt dann der Wert der Immobilie und die Mieteinnahmen fließen.

Zudem eröffne ich über einen Treuhänder ein Konto, auf das Mieteinnahmen eingezahlt und von dem Fixkosten für den Betrieb der Immobilie bezahlt werden. Von diesem Konto gelangen automatisch jeden Monat 20 Prozent des Betrags in die Reserven meiner Kryptowährung. 

2. So steigt der Wert der Token

Dadurch steigt auch der Wert der einzelnen Token, weil das Reservepolster gewachsen ist und jeder Token somit einen größeren Anteil an Vermögen repräsentiert. 

Im Smart Contract meines Tokens kann ich vorher einstellen, dass die Besitzer der Token erst nach zehn Jahren jeweils maximal fünf Prozent ihrer Anteile pro Monat verkaufen dürfen, da sich die Immobilie bis dahin durch Mieteinnahmen refinanziert hat und wir bereits ein gutes finanzielles Polster aufgebaut haben.

3. Wie Investoren Gewinne realisieren können

Durch den Verkauf ihrer Token können die Token-Besitzer Gewinne realisieren. Gleichzeitig haben neue Investoren die Möglichkeit, den Token zu kaufen und sich an diesem Investment zu beteiligen. Nach demselben Prinzip kann man auch andere Vermögenswerte wie Patente, Un­ternehmen, Luxusuhren, Autos, Raritäten und andere Be­tei­ligungen tokenisieren. Dies macht beispielsweise das Auktionshaus Sotheby’s.

Tokenisierung ist noch ein neues Konzept und in der Praxis nicht weitverbreitet. Es gibt hier diverse Rahmen­be­dingungen, die man berücksichtigen muss. Darunter rechtliche Bestimmungen. Es ist aber ein sehr spannender Ansatz, Kryptowährungen und NFTs in Zukunft immer häufiger zu nutzen.

Als Investor in die Blockchain Geld verdienen?

Wenn Du in weniger als 60 Minuten pro Woche erfolgreich Vermögen aufbauen und passives Einkommen erzielen willst, dann solltest Du mein kostenfreies Buch lesen und Dir mein kostenfreies Online-Seminar anschauen. Ich zeige Dir, wie Du von Tokenisierung in der Praxis profitieren und damit Geld verdienen kannst.

Artur Neumann Buch Bild

Ich verschenke die ersten 1.000 Exemplare meines neuen Buches:

Gratis Buch: Krypto mit System

Wie ich mit digitalen Währungen in jeder Marktlage Vermögen aufbaue. Auch ohne hohen Zeitaufwand oder großes Risiko.

Hier eintragen & gratis Buch sichern:

Normalpreis für das Buch: 47 €. 388 Seiten. Heute kostenlos!

Was Leser über mein Buch sagen

„Ich habe 15.282 Euro in in acht Tagen verdient. Danke!“

Jonas K. aus der Deutschland

5/5

„Mit dieser Methode erziele ich laufende Erträge ab Tag eins.“

Beate G. aus der Schweiz

5/5

„Gute fundierte Infos über Krypto, DeFi, NFTs & Blockchain.“

Harald M. aus Österreich

5/5